probatix-logo-blue

Präventive Blutdiagnostik als Service | Vorteile für Ärzte

12
Details 22

Inhaltsverzeichnis

Diagnostics as a Service → Der nächste Schritt in ein digitales Gesundheitssystem
✓ Personal entlasten
✓ Patienten begeistern
✓ Abläufe optimieren

Die Telemedizin ist auf dem Vormarsch. Prozessoptimierung, Personalentlastung und Datensicherung sind in diesem Jahrzehnt die Hauptziele unseres Gesundheitssystems. Denn wenn die CoronaPandemie eines gezeigt hat, dann wie wichtig die Digitalisierung unseres Gesundheitswesens ist. Durch sie kann die Arzt-Patienten-Kommunikation verbessert werden. Durch sie kann der Datenaustausch gesichert werden. Und durch sie kann die Diagnostik, die Therapie und die Nachsorge entscheidend vereinfacht werden. Ein wichtiges Tool für den eHealth-Sektor stellt dabei die präventive Blutdiagnostik als Service dar. Denn Laboruntersuchungen beeinflussen fast 70 % aller medizinischen Entscheidungen, indem sie die Basis für OP-Vorbereitungen, Medikamentenvergaben, Therapieverordnungen oder andere medizinische Praktiken bilden. Deshalb ist es nun an der Zeit, die klassische Blutanalyse zu optimieren und durch Diagnostics-as-a-Service (DaaS) in das digitale Zeitalter einzuführen.

Diagnostics-as-a-Service: Neue Ideen für ein anerkanntes Verfahren

Laboruntersuchungen sind ein wichtiges medizinisches Mittel, um Diagnosen zu sichern, Gesundheitsrisiken abzuwägen, Behandlungspläne auszuarbeiten, Krankheitsverläufe zu überwachen und Therapieerfolge nachzuweisen. Sowohl in der akuten als auch in der präventiven Medizin werden sie deshalb regelmäßig verordnet, um Krankheiten zu bekämpfen und die Gesundheit zu erhalten. In der Vergangenheit war es dabei üblich, eine Blutuntersuchung entweder persönlich oder telefonisch zu vereinbaren, beim behandelnden Arzt durchzuführen und die Ergebnisse in den darauffolgenden Tagen vor Ort abzufragen. Dieses Verfahren bedeutet jedoch einen unnötig hohen Aufwand für den Patienten sowie das medizinische Fachpersonal. Auf der einen Seite muss der Patient viel Zeit in ein scheinbar schnelles Verfahren investieren, da dieses durch mehrfache Telefongespräche, lange Wartezeiten und weite Anfahrten unnötig in die Länge gezogen wird. Auf der anderen Seite muss die Arztpraxis als Mittelsmann zwischen Patient und Labor fungieren und für die Kommunikation zusätzliches Personal bereitstellen. Das klassische Modell der Blutabnahme ist somit suboptimal für beide Parteien. Mit Diagnostics-as-a-Service sieht das anders aus. Hier wird die Blutdiagnostik dem Patienten als Serviceleistung angeboten. Er kann sie direkt über das System buchen, auswerten und abrechnen lassen. Für den Patienten bedeutet das eine zeitnahe, kostengünstige und flexible Laboranalyse. Für die Arztpraxis bedeutet das weniger bürokratischen Aufwand und mehr Zeit für medizinisch relevante Aufgaben.

Blutampulle 2

Die Nachteile der herkömmlichen Blutdiagnostik

Eine Blutuntersuchung ist eine der simpelsten und gleichzeitig effektivsten Vorsorgeuntersuchungen. Mit nur sehr geringem Aufwand kann hier ein sehr großer Nutzen erzielt werden. Deshalb ist sie fester Bestandteil aller regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen und erster Diagnoseschritt bei vielen akuten Beschwerden. Im Gegensatz zu vielen anderen medizinischen Untersuchungen, ist die Labordiagnostik einfach, schnell und weitestgehend schmerzlos – jedenfalls scheint das so auf den ersten Blick. Doch in Wirklichkeit geht mit diesem eigentlich fixen Verfahren oftmals eine unverhältnismäßig komplizierte Prozedur einher. Denn bei der Blutabnahme ist es die Aufgabe des Patienten einen Termin zu vereinbaren, die Anfahrt zu organisieren und anschließend die Ergebnisse abzufragen. Denn diese werden nicht an den Endrezipienten geschickt, sondern an den Auftraggeber. Der Patient hat deshalb keinen direkten Zugriff darauf, sondern muss sich mit seinem behandelnden Arzt kurzschließen und selbst Initiative ergreifen, um den gesamten Laborbefund für seine Unterlagen zu erhalten. Nicht selten gehen in diesem Kommunikationswirrwarr Informationen unter oder werden nicht ausreichend zwischen den verschiedenen Instanzen kommuniziert. Die Schuld dafür kann jedoch nicht dem Patienten gegeben werden, der als Laie nicht genügend in die medizinischen Vorgänge eingeweiht ist, um Informationslücken zu erkennen. Sie kann jedoch auch nicht der Arztpraxis gegeben werden, die kaum Zeit hat, ihren eigentlichen medizinischen Tätigkeiten nachzukommen, wenn sie zusätzlich zwischen Patient und Labor vermitteln muss. Doch sowohl Patient als auch Arztpraxis können dazu beitragen, dieses Verfahren in Zukunft zu verbessern, indem sie neue Technologien nutzen. Denn die Schuld muss bei dem veralteten Diagnostik-System gesehen werden, dem es an Transparenz, Zugänglichkeit und Flexibilität mangelt.

Die Vorteile der modernen DaaS-Blutdiagnostik

Zeit das zu ändern. Wir haben Probatix ins Leben gerufen, um das medizinische Personal zu entlasten, den Patienten in seine Gesundheit miteinzubeziehen und die Kommunikation zwischen allen Instanzen zu vereinfachen. Dadurch soll niedrigschwellige Prävention auf das nächste Level angehoben werden und der erste Baustein für die Digitalisierung des deutschen Gesundheitssystems gelegt werden. Und das funktioniert so: Der Patient bucht in wenigen Sekunden seinen Termin zur Blutentnahme in der nächstgelegensten medizinischen Einrichtung. Der Laborauftrag wird dabei automatisch generiert. Nach Analyse der Blutwerte erhalten sowohl der Patient als auch der behandelnde Arzt automatisch die Ergebnisse. Die Abrechnung erfolgt online und die Befunde können jederzeit in der Historie abgerufen werden. Durch diesen einfachen Ablauf können chronisch kranke Patienten deutlich entlastet und gesunde Patienten zu regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen angeregt werden. Dank automatisierte Patientenkommunikation, smarten Erinnerungen und digitalen Befundversand gelingt ein direkter Informationsaustausch – und das ganz ohne bürokratischen Aufwand, juristische Hürden oder unerkannter Sicherheitslücken. Denn Probatix ist zu 100% DSGVO-konform, wird ausschließlich von europäischen Anbietern betrieben und arbeitet mit TÜV-zertifizierten Managementsystemen. So sind Sie datenschutzrechtlich bei uns immer auf der sicheren Seite.

national-cancer-institute-L8tWZT4CcVQ-unsplash

Probatix-Vorteile auf einen Blick:

Fazit: Die Zukunft der Labordiagnostik heißt Probatix

Diagnostics-as-a-Service erleichtern die Bereitstellung zeitnaher, kostengünstiger und qualitativ hochwertiger Vorsorgeuntersuchungen in der Region. Sie sind der nächste Schritt ins digitale Zeitalter und essentiell, um die Qualität des deutschen Gesundheitssystems für die Zukunft zu sichern. Durch sie können Betriebsabläufe erleichtert, das Personal entlastet und die Patienten begeistert werden. Und das ist heute so wichtig wie noch nie zuvor. Denn wir leben in einer Zeit, in der Verbraucherdaten zunehmend zum Verkauf angeboten werden und sich das medizinische Misstrauen auf einem Rekordhoch befindet. Wer nicht das Vertrauen seiner Pateinten verlieren will, muss auf Transparenz, Datenschutz und Nutzerkomfort setzen. Doch zum Glück ist das mit Probatix einfach. Fast so einfach wie die Probatix-Nutzung selbst, die keiner Installation bedarf, in kürzester Zeit startbereit ist und ohne viel Einarbeitungszeit eine selbsterklärende Anwendung darstellt. Kontaktieren Sie uns noch heute für eine kostenlose und unverbindliche Demo-Version unter hello@probatix.de oder erfahren Sie mehr zu unserer Software unter https://partner.probatix.de/arztpraxen/. Werden Sie jetzt Probatix-Diagnostikpartner und wählen Sie eine Technologie für die Gesundheit nah am Menschen.

Noch Fragen?

Haben Sie noch Fragen? Dann kontaktieren Sie uns einfach über unser Kontaktformular.

Wir freuen uns auf Sie!